MÓJ KOSZYK
0 Produkty - 0
H0 1:87
Bahngesellschaft DB
Epoche IV
Stromsystem DC
DCC-Decoder
PluX22 Decoder (NEM 658)
KK-Kulisse
Informacja w kontekście Dyrektywy WE o zabawkach 2009/48/WE:  Uwaga, nieprzystosowane dla dzieci poniżej 15 roku życia.
novelty

Roco 72081
Akkutriebwag. BR 515

UPV producenta: 384,90 €

323,45 €
Corresponds to export price of:
356,89 USD
Wysyłka
Możliwa subskrypcja
 
 

Opis i dane

Baureihe ETA 150 (ab 1968 Baureihe 515) mit Steuerwagen Baureihe 815 der DB in roter Lackierung, Epoche IV mit Sound

Komplette Neukonstruktion!

■ Freier Durchblick durch den detaillierten Fahrgastraum und den Führerstand
■ Mit korrekter Antennenbestückung
■ Separat angesetzte Steckteile, wie Scheibenwischer, Rangierergriffe unter den Puffern sowie Heizkabel
■ Fein detaillierte Drehgestelle mit separat angesetzten Teilen
■ Mit Decoder im Trieb- und im Steuerwagen

Bitte beachten Sie bei den Bildern, dass es sich um Vorserienmuster handelt. Teile der Formen sind noch nicht final abgestimmt, die Zusammenstellung des Musters zeigt keine konkrete Vorbildvariante.
Producent: Roco
Nr artykułu:72081
EAN:9005033720810
Skala: H0
Spółka kolejowa:DB
Epoka:IV
System elektryczny: Prąd stały DC
dekoder cyfrowy:DCC
gniazdo sterowania cyfrowego:gniazdo sterowania cyfrowego PluX22
silniksilnik 5-polowy
koło zamachowe:Tak
ilość osi napędzanych2
ilość osi wyposażonych w obręcze gumowe1
typ sprzęgu:gniazdo zgodne z NEM 362 wyposażone w kinematykę krótkiego sprzęgu
długość ze zderzakami:538
minimalny promień skrętu:358
oświetlenie czołowe:3-punktowe oświetlenie czołowe zależne od kierunku jazdy / 2-punktowe oświetlenie końcowe zależne od kierunku jazdy
oświetlenie czołowe LEDTak
dźwięk:Tak
 
Data wydania:2019, KW 46
Cena u producenta:384,90 €

Vorbild

Akkutriebwagen Baureihe 515

Der Betrieb mit Akkutriebwagen wurde in Deutschland schon vor dem Ersten Weltkrieg eingeführt. Der 2-teilige Akkutriebwagen der Bauart „Wittfeld“, dessen Akkus in den markanten Vorbauten untergebracht waren,  war bis nach dem Zweiten Weltkrieg im Einsatz. Nach 1945 begann die Deutsche Bundesbahn sich wieder mit dieser Antriebsart zu beschäftigen. Als „Limburger Zigarre“ hat der ETA 176 sich einen Namen gemacht,  jedoch wurden nur acht Stück davon gebaut. Ab 1953 wurde dann der kostengünstigere ETA 150, der in etwa die gleichen Leistungsmerkmale vorweisen konnte, in großer Stückzahl in Dienst gestellt.  Vom ETA 150 (ab 1968 Baureihe 515) wurden bis 1965 insgesamt 232 Einheiten gebaut. Weiter wurden noch 216 Steuerwagen der Bauart ESA 150 (später Baureihe 815) in Betrieb genommen.


Weblink: www.wikipedia.de

Lista życzeń

Wishlist

dźwięk

Product reviews