MEIN WARENKORB
Themenbereiche

Fernzüge der Epoche III
Mit Einführung des "blauen F-Zug Netzes" 1951 begann der eigentliche Fernzug-Verkehr der neuen Bundesbahn, zunächst noch mit blau lackiertem Wagenmaterial aus der Reichsbahnzeit, ab 1953 aber zunehmend mit neuen 26,4m Wagen der Klasse 53. Bespannt waren die Züge mit den Baureihen 01 oder 03 und dem neuen Star, der V200.

Unvergessene Namen wie "Blauer Enzian", "Glückauf" oder "Rheinpfeil" erinnern an diese berühmten Züge der 50er Jahre.

Neben den blauen F-Zügen wurden aber auch die Triebzüge VT08 und später die VT11.5 im hochwertigen grenzüberschreitenden Verkehr eingesetzt.

Mit zunehmender Elektrifizierung 1966 verschwanden dann die Diesel- und Dampfloks vor den Fernzügen allmählich und wurden ersetzt durch E10. Stellvertretend sind hier der "Rheingold" und "Rheinpfeil" im unvergessenen blau-creme Design mit Aussichtswagen und Dom-Car Speisewagen zu nennen.