MÓJ KOSZYK
H0 1:87
Bahngesellschaft DR
Epoche III
Stromsystem DC
21pol. Schnittstelle (NEM 660)
Normschacht NEM 362
Informacja w kontekście Dyrektywy WE o zabawkach 2009/48/WE:  Uwaga, nieprzystosowane dla dzieci poniżej 15 roku życia.

Liliput L131204
Baureihe 84

UPV producenta: 319,00 €

251,26 €
Corresponds to export price of:
302,99 USD
Wysyłka
Możliwa subskrypcja
 
 

Opis i dane

Tenderlokomotive Baureihe 84 der DR,
Betriebs-Nr. 84 011,
Betriebszustand 1960,

Fahrgestell, 5-poliger, schräggenuteter Motor mit Schwung masse, Haftreifen, digitale Schnittstelle für steckbaren 21-poligen Decoder, Kupplungsaufnahme nach NEM 362, Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd, empf. Mindestradius 360 mm,
LüP 179 mm.

• Fahrgestell und Gestänge aus Metalldruckguss
• Vorbereitet zum Einbau eines Rauchgenerators
• Geänderter Kohlekasten-Aufbau
Producent: Liliput
Nr artykułu:L131204
EAN:5026368312048
Skala: H0
Spółka kolejowa:DR
Epoka:III
System elektryczny: Prąd stały DC
dekoder cyfrowy:brak
gniazdo sterowania cyfrowego:gniazdo sterowania cyfrowego z wtyczką 21-polową
silniksilnik 5-polowy
koło zamachowe:Tak
obręcze gumowe:2
długość ze zderzakami:179
typ sprzęgu:gniazdo zgodne z NEM 362 bez kinematyki krótkiego sprzęgu
możliwość instalacji generatora dymuTak
oświetlenie czołowe:2-punktowe oświetlenie czołowe zależne od kierunku jazdy
 
Data wydania:Neuheit, Liefertermin folgt
Cena u producenta:319,00 €

Vorbild

BR 84 001

Die Baureihe 84
Für die auf Normalspur umgestellte Strecke Heidenau-Altenberg (Müglitztalbahn) waren neue Lokomotiven erforderlich, die die engen Radien und die starken Steigungen bewältigen konnten.
Als Probeloks lieferten zum Jahreswechsel1935/1936 die beiden Firmen Schwartzkopff in Berlin die 84 001 und 84 002 sowie Orenstein und Koppel die 84 003 und 84 004.
Erstere waren 3-Zylinder-Maschinen mit den speziellen Schwartzkopff-Lenkgestellen. Sie bewährten sich im Gegensatz zu den beiden O & K-Loks, die ein 2-Zylinder-Triebwerk und Luttermöller-Endachsen besaßen, sehr gut,so dass nach der Erprobungsphase acht weitere Loks bei Schwartzkopff bestellt wurden. Zum Jahreswechasel 1935/36 lieferten Schwartzkopff in Berlin die 84 001 und 002, Orenstein und Koppel die 003 und 004. Erstere waren 3-Zylinder-Maschinen mit den speziellen Schwartzkopf-Lenkgestellen. Sie bewährten sich im Gegensatz zu den beiden Orenstein und Koppel Loks, die ein 2-Zylindertriebwerk und Luttermöller-Endachsen besaßen, sehr gut. Im Anschluss an die Erprobungsphase wurden acht weitere Loks bei Schwartzkopff bestellt.
Als letzte wurde die 84 008 Ende der sechsziger Jahre ausgemustert und verschrottet.

Quelle: Liliput

Weblink: www.wikipedia.de

Lista życzeń

Wishlist

Product reviews