IL MIO CARRELLO
H0 1:87
IV
ESU LokSound
21pol. Schnittstelle (NEM 660)
Note to EU Toys Directive 2009/48/EC: Warning, not suitable for children under 15.
novità

ESU 31437
Deutz KG 230 B

Prezzo consigliato dal fabbricante: 429,00 €

335,71 €
Corresponds to export price of:
378,58 USD
Online
Prenotazione possibile
 
 

Descrizione e dati

Locomotiva diesel, H0, KG 230 B, 4 Südzucker, blu, epoca IV, condizione di prototipo intorno al 1985, Sound + Rauch, giunto di manovra, DC / AC

• Nuova forma

• Telaio e steli in metallo

• Griglia della ventola traforata sulla parte anteriore dello stelo lungo

• Cabina di guida multicolore finemente dettagliata

• Numerosi dettagli sul telaio sono applicati separatamente

• Gradini applicati separatamente e parzialmente perforati

• Manubrio autoportante

• Respingenti a molla

• Figura del macchinista schierato

• Attacco di manovra digitale regolabile in altezza per tutti gli attacchi a staffa

• Motore indotto campana con volano

• Guida su entrambi gli assi, un pneumatico di trazione

• Decoder LokSound 5 per operazioni DCC, Motorola®, M4 e Selectrix®

• Registrazione indipendente presso i centri di controllo con funzionalità RailComPlus®

• Condensatore di accumulo PowerPack per gruppo di continuità

• Altoparlante con grande capsula sonora per il massimo godimento del suono

• Elettronica universale con cursore a innesto e interruttore a scorrimento per la commutazione tra il funzionamento a due fili e il filo intermedio

• Generatore di fumo sincronizzato con il suono della locomotiva

• Suoni originali digitalizzati di un KG230 B con motore Deutz 12 cilindri A12 L 714

• Cambio luci a seconda della direzione di marcia, fari lato treno disattivabili, smistamento, illuminazione cabina di guida e postazione di guida

• Scintille dei freni quando si frena bruscamente

• Illuminazione del telaio

• È inclusa una pipetta per riempire il generatore di fumo

• Sono incluse due diverse antenne

• Lunghezza sui respingenti = 92,3 mm
Fabbricante: ESU
N. articolo:31437
EAN:4044645314371
Scala: H0
Società ferroviaria:Private
Epoca:IV
Sistema di alimentazione corrente: all
Decoder digitali:ESU LokSound
DatenformateLokSound 5 Decoder für DCC-, Motorola-, M4 und Selectrix-Betrieb
Energiespeicher / Pufferkondensator
Interfaccia digitale:dotato di interfaccia per decoder digitali a 21 poli
Motore:Glockenanker
Volano:
Aggancio:Hauseigene Kupplung, digital steuerbar
Lunghezza fra i respingenti:92,3 mm
Respingenti molleggiati
Arredamento interno:equipaggiato con arredamento interno
Arredamento interno:Führerstand
LED Spitzenlicht
Sound:
Rauchgenerator:
 
Data di pubblicazione:2022
Prezzo del fabbricante:429,00 €

Modello

Diesellok Deutz KG 230 B

In der Leistungsklasse einer Köf III bot Deutz ab 1962 die zweiachsige dieselhydraulische KG 230 B an. KG steht dabei für Kleinlok mit Gelenkwellenantrieb, 230 für die Leistung in PS und B für die Achsfolge. Der hauseigene luftgekühlte Zwölfzylindermotor A12L714 leistete 230 PS bei 2000 1/min.Die sieben für explosionssensible Werke gebauten KG 230 trugen abweichend einen wassergekühlten Sechszylinderdieselmotor.Die Getriebe der meisten Lokomotiven wurden zugunsten der Zugkraft auf eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 20 und 30 km/h eingestellt.Je nach Gleislage ließen die Besteller im Rahmenbereich zusätzliches Metall unterbringen, sodass die Loks mit einem Gewicht von 26 bis 36 t geordert werden konnten.Die beiden Loks der Bayernhafen AG und die BEHALA-Loks besaßen sogar Mehrfachsteuerungseinrichtungen.Trotz des mittlerweile fortgeschrittenen Alters tragen viele der heute noch im Einsatz befindlichen Zweiachser noch ihren ursprünglichen Motor.Da die meisten Betriebe nur wenige Triebfahrzeuge besaßen, hielt man sie technisch in ordentlichem Zustand, da auf sie ja nicht verzichtet werden konnte.Die wenigen auf den Loks eingewiesenen Mitarbeiter kannten die Grenzen ihrer Loks mit den Jahren genau,die einfache und robuste LKW-Technik ließ sich oft mit „Bordmitteln“ des Werks am Laufen halten. Deutz lieferte insgesamt 64, Henschel noch drei KG 230 B vorwiegendan deutsche Eigentümer, aber auch nach Frankreich, Italien, Luxemburg und in die Niederlande. Ein Exemplar beschaffte die Deutsche Bundespost, weitere Loks im Staatsdienstgab es bei der Italienischen Staatsbahn FS und der Spanischen RENFE. Die Liste der Eigentümerliest sich wie ein Who-is-who der europäischen Groß-Industrie: BASF, RAG, Wintershall, BP, DEA, Shell, VTG, Arbed, Thyssen, Mannesmann, Feldmühle AG, Krupp Stahl, Rheinpreußen,Rhenus, RWE, Ford, MAN, Volkswagen, Kali + Salz, Portland Zement, Holcim Zement, Südzucker AG. Auch für die Hafen-Logistik in Aschaffenburg, Berlin, Braunschweig, Bremerhaven,Ginsheim-Gustavsburg, Hannover, Regensburg und bei Luxport in Wasserbilligsetzte man auf die Standfestigkeit und Zugkraft der luftgekühlten Zweiachser.
Die große Qualität der Konstruktion zeigt sich daran, dass die Loks bei fehlendem Bedarf nicht etwa verschrottet, sondern weiter verkauft werden.In elegantem roten Lack verschiebt eine Lok beim Verein 241-A-65 vorsichtig wertvolle Museumsfahrzeuge.

Zum ESU Flyer

Il video del prodotto