MEIN WARENKORB
N 1:160
Privatbahn
Epoche V - VI
Stromsystem DC
Next18 Decoder (NEM 662)
Normschacht NEM 355
Hinweis nach EU-Spielzeugrichtlinie 2009/48/EC: Achtung, nicht für Kinder unter 15 Jahren geeignet.

Hobbytrain H3072
Vossloh G1000

UVP des Herstellers: 145,90 €

113,20 €
entspricht Exportpreis von:
136,59 USD
Versand
Ab Lager lieferbar, Lieferfrist 1-3 Werktage nach Zahlungseingang
Laden Detmold
 
Menge:   

Beschreibung & Daten

Schwere Vossloh G1000 Rangier- und Streckendiesellok der ECR, Epoche V-VI.

Detaillierte Wiedergabe der Bauartunterschiede der Deutschen bzw. Schweizer Ausführungen. Lüftergitter sind als Ätzteile ausgeführt, freistehende Lampen mit rot-weißem bzw. Schweizer Lichtwechsel. Rücklicht manuell abschaltbar. Vorbereitet für den Einbau eines Sounddecoders.

Modelleigenschaften:
- 2 Schwungmassen / Glockenanker Motor (coreless Motor)
- Decoderschnittstelle Next 18 (NEM662)
- Angetriebenen Achsen 4
- Stromabnahme alle Achsen
- Haftreifen 2
- Lichtwechsel D rot/weiß CH weiß/weiß (manuell abschaltbar) inkl. Rangierlicht
- NEM Kupplung
- LÜP 95 mm
Hersteller: Hobbytrain
Artikel-Nr.:H3072
EAN:4250528612872
Spur: N
Bahn-Gesellschaft:Privatbahn
Epoche:V - VI
Stromsystem: DC
Digital-DecoderNein
Schnittstelle:Elektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge Next18
MotorGlockenanker
Anzahl angetriebene Achsen4
Haftreifen:2
Kupplung:Schacht NEM 355 ohne KK-Kinematik
Länge über Puffer:95 mm
LED SpitzenlichtJa
Spitzenlicht:3-Spitzenlicht an beiden Fahrzeugenden, mit Fahrtrichtung wechselnd
 
Erscheinungsdatum:Q4/2019
Hersteller-Preis:145,90 €

Vorbild

Vossloh Diesellok G1000 / Am 842 / Rh 2070

Die Lokomotive Vossloh G 1000 BB ist eine dieselhydraulische Lokomotive und wird seit 2002 gebaut. Die G 1000 BB ist für den schweren Rangier- und leichten Streckendienst einsetzbar.Sie ist in Deutschland, Italien, Luxemburg und Frankreich zugelassen. Bei SBB Cargo tragen sie die Baureihenbezeichnung Am 842.

Das Modell der G1000 unterscheidet sich sowohl in der Länge als auch der Detaillierung von der größeren G1700.
Es wurden neben den unterschiedlichen Führerhäusern auch die verschiedenen Geländer und Klimaanlagen sowie bei den ÖBB Loks die unterschiedlichen Motorhauben und erstmalig in Spur N auch die typische Rangierkupplung (ohne Funktion) realisiert.  Der Antrieb erfolgt über einen hochwertigen Glockenankermotor.

Wunschzettel

Wunschzettel

Produktbewertungen