MEIN WARENKORB
H0 1:87
Bahngesellschaft DB
Epoche III
Stromsystem AC
Decoder Motorola/Märklin-Format
DCC-Decoder
mfx+ Decoder
KK-Kulisse am Tender
Hinweis nach EU-Spielzeugrichtlinie 2009/48/EC: Achtung, nicht für Kinder unter 15 Jahren geeignet.
Neuheit

Märklin 38323
Baureihe 18

UVP des Herstellers: 679,00 €

528,57 €
entspricht Exportpreis von:
563,03 USD
Versand
Ab Hersteller lieferbar, Lieferfrist: 5 -10 Werktage
Laden Detmold
 
Menge:   

Beschreibung & Daten

Vorbild: Schnellzug-Dampflokomotive 18 323 mit Kohlen-Schlepptender 2´2 T29,6 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ehemalige Badische IVh. Versuchslokomotive beim Bundesbahnversuchsamt Minden. Schwarz/rote Grundfarbgebung. Mit Witte-Windleitblechen und Indusi auf der Lokführer-Seite. Schornstein mit Caledonian-Krempe. Betriebszustand um 1966.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Serienmäßig eingebauter Raucheinsatz, mit geschwindigkeitsabhängigem, dynamischem Rauchausstoß, digital schaltbar. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandbeleuchtung, Fahrwerkbeleuchtung und Feuerbüchsenflackern sind ebenfalls separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Verstellbare Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Pufferhöhe an Lok und Tender nach NEM. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Für große Radien oder Vitrine liegen enger anliegende Aufstiegstreppen unterhalb des Führerhauses zum Austausch bei. Kolbenstangenschutzrohre, Heiz- und Bremsschläuche liegen ebenfalls bei.
Länge über Puffer 27,2 cm.

Highlights:
Komplette Neuentwicklung.
Besonders filigrane Metallkonstruktion.
Eine Vielzahl angesetzter Details.
Pufferhöhe an Lok und Tender nach NEM.
Serienmäßiger Raucheinsatz mit geschwindigkeitsabhängigem, dynamischem Rauchausstoß.
Führerstandbeleuchtung, Fahrwerkbeleuchtung und Feuerbüchsenflackern digital schaltbar.
Spielewelt-Decoder mfx+ mit umfangreichen Betriebs- und Sound-Funktionen.
Umklappbares Übergangsblech zwischen Führerhaus und Vorderseite Tender.

Zur Dampflokomotive 18 323 passende epochengerechte Personenwagen werden im Rahmen der Sommer-Neuheiten 2024 vorgestellt.

Die Auslieferung erfolgt lt. Hersteller voraussichtlich ab KW 14/2024.
Hersteller: Märklin
Artikel-Nr.:38323
Spur: H0
Bahn-Gesellschaft:DB
Epoche:III
Stromsystem: AC
Digital-DecoderMotorola/Märklin-Format
Digital-DecoderDCC
Digital-Decodermfx+
Motor5-pol. Motor
MotorHochleistungsmotor
MaterialFahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall
Anzahl angetriebene Achsen4
Schwungmasse:Ja
Inneneinrichtung Digital schaltbare Führerstandsbeleuchtung
InneneinrichtungDigital schaltbare Triebwerksbeleuchtung
InneneinrichtungFeuerbüchsenflackern (mit Decoder)
Länge über Puffer:272 mm
Kupplung:Schacht NEM 362 mit KK-Kinematik am Tender
Spitzenlicht:3-Spitzenlicht an beiden Fahrzeugenden, mit Fahrtrichtung wechselnd
Sound:Ja
RauchgeneratorJa
 
Erscheinungsdatum:KW 14 / 2024
Hersteller-Preis:679,00 €

Vorbild



Dampflokomotive 18 323

Das Vorbild:
Schnellzug-Dampflokomotive 18 323 mit Kohlen-Schlepptender 2´2 T29,6 der Deutschen Bundesbahn. Ehemalige Badische IVh.Versuchslokomotive beim Bundesbahnversuchsamt Minden. Schwarz/rote Grundfarbgebung.
Mit Witte-Windleitblechen und Indusi auf der Lokführer-Seite. Schornstein mit Caledonian-Krempe. Betriebszustand um 1966.
Als bärenstarke und schnelle Maschine kam sie bis 1969 in der gesamten Bundesrepublik unter der Regie des Bundesbahn-Zentralamts zum Einsatz. Das neue Märklin Modell ist somit ein wirkliches Highlight in jeder Sammlung und auf jeder Anlage, die in der wichtigen DB-Epoche III spielt. Ihr Auftritt inmitten von damals ultramodernen Diesel- und Elektroloks und den weit verbreiteten Einheits-Dampfloks wird wie einst beim großen Vorbild für großes Aufsehen sorgen. Mit ungewöhnlichen Geschichten, die mit dieser deutschen Lok-Ikone verbunden sind. Immerhin zwei dieser guten Maffei-Maschinen sind erhalten geblieben: 18 323 und 18 316 erinnern in Offenburg und Mannheim an diese badisch-bayerische Meisterleistung im deutschen Lokomotivbau.

Dokumente

  • Flyer DE/EN
  • Flyer FR/NL

Schlagwörter

  

Produktvideo