MON PANIER
0 Produits - 0
H0 1:87
Epoche II
Note to EU Toys Directive 2009/48/EC: Warning, not suitable for children under 15.
 48306 MB SSK in PC-Box

Busch 48306
MB SSK in PC-Box

Prix indicatif de fabricant: 19,99 €

14,28 €
Corresponds to export price of:
15,89 USD
Online
réservation possible
 
 

Description & données

Mercedes-Benz SSK »Megamodell«

Am 25. Juni 1926 entstand nach der Fusion von Daimler und Benz rückwirkend zum 1. Januar die Daimler-Benz Aktiengesellschaft. Die offizielle Marke hieß ab sofort Mercedes-Benz. An der Spitze des neuen Konstrukteurenteams um Hans Nibel und Fritz Nallinger stand Ferdinand Porsche, der jedoch 1928 das Unternehmen wieder verließ. Die ersten Mercedes Benz Modelle waren eher uninteressante Sechszylinder mit seitlich stehenden Ventilen. Weitaus interessanter war der von Porsche 1926 entwickelte K24/100/160 mit 6.250 ccm, die erste wirkliche Reiselimousine, die schneller als 160 km/h fuhr.
Zur Eröffnung des Nürburgrings präsentierte das Unternehmen am 19. Juni 1927 das neue Sportwagenmodell, den Mercedes S 26/120/180. Der Buchstabe S steht für Sport, die Typenangabe 26/120/180 bedeuten Steuer-/ Effektiv-/Kompressor-PS. Sportwagen waren normalerweise schon damals als Zweisitzer konzipiert, der neue Mercedes S dagegen hatte eine viersitzige Karosserie. Gleich beim ersten Rennen auf dem Nürburgring fuhr der Rennfahrer Rudolf Caracciola mit dem S mit 101,1 km/h die schnellste Zeit des Tages. Von diesem Zeitpunkt an kam ein sportlicher Erfolg nach dem anderen. Der kommerzielle Erfolg nahm mit dem sportlichen Erfolg ebenfalls zu. 1928 kommt unter der Bezeichnung SS (= Super Sport) eine größere und stärkere Version auf den Markt: 7,07 Liter Hubraum mit 170/225 PS. Im gleichen Jahr folgte der SSK, eine kürzere Version des SS und als Zweisitzer konzipiert, mit wiederum stärkerer Leistung von 170/225 PS. 1929 kam schließlich eine noch leichtere Version mit noch mehr Leistung, der SSKL mit 240/300 PS. Das letzte Modell dieser S-Serie erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. 1931 gewann Caracciola die Mille Miglia in Italien und 1932 Manfred von Brauchitsch das Avus-Rennen. In diesem Rennen erreichte er eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 194,2 km/h.

Technische Daten:
Länge/Radstand: 4250/2950 mm
Breite/Höhe: 1700/1725 mm
Gewicht: 1700 kg
Stückzahl: 96 Stück
Neupreis: 33.000 Reichsmark

Das extrem filigran gearbeitete Modell besteht aus insgesamt 45 Einzelteilen, wie z.B.:
lenkbare Vorderräder mit angedeuteten Trommelbremsen, einzeln aufgehängte Räder mit verchromten Radmuttern, Felgen mit je zwei Speichenreihen, zweiteiliger Kühlergrill mit filigranem Mercedes Stern, einzeln aufgesetzter Motorhauben-Halteriemen, einzeln eingesetzter und verchromter Auspuff mit fein gravierten Krümmern, bedrucktes und eingesetztes Armaturenbrett, eingesetztes Lenkrad, doppeltes Reserverad, eingesetzter und verchromter Tankdeckel.


Baujahr 1928

Lieferung in PC Box
Fabricant: Busch
Référence :48306
EAN :4001738483062
voie: H0
Époque :II
 
Date de parution :07/2019
Prix fabricant :19,99 €

Liste d'envies

Wishlist

Product reviews