Tiefpreis-Garantie
 
 

Fleischmann 424001
Baureihe 215


UVP des Herstellers: 164,00 €

 
164,00 €
Ihr Bonus:
0,00 €
Sie zahlen:
164,00 €

Versand
Vorbestellung möglich

inkl. 19% USt., zzgl. Verpackung und Versand

Beschreibung:

Diesellokomotive Baureihe 215 der Deutschen Bundesbahn (DB), Epoche IV.

Fein detailliertes Modell mit PluX22-Digitalschnittstelle zur Aufnahme eines Digitaldecoders. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf alle vier Achsen, zwei Haftreifen.

Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Drei Spitzenlichter / zwei Schlusslichter mit fahrtrichtungsabhängigem Farbwechsel (weiß/rot).

Passende Wagen zu dieser Lok:
Art.Nr. 567602, 567710, 567501 und 563005.

- Neuheit 2016 -
Daten & Details:

Hersteller:
Fleischmann
Artikel-Nr.:
424001
EAN:
4005575184786
Spur:
H0
Bahn-Gesellschaft:
DB
Epoche:
IV
Stromsystem:
2L-Gleichstrom DC
Digital-Decoder
Nein
Schnittstelle:
Elektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge PluX22
Schwungmasse:
Ja
Anzahl angetriebene Achsen
4
Haftreifen:
2 Stk.
Länge über Puffer:
188,5 mm
Kupplung:
Schacht NEM 362 mit KK-Kinematik
Spitzenlicht:
3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig
Lichtwechsel Farbe
weiß-rot
LED Spitzenlicht
Ja
Erscheinungsdatum:
2016, KW 40
Hersteller-Preis:
164,00 €

Produktbewertungen:


noch Fragen zu diesem Artikel - schreiben Sie uns eine E-Mail

Wunschzettel auswählen
AUF MEINEN WUNSCHZETTEL
Verwandte Produkte
Liliput Artikel-Nr.: L132023
Diesellokomtive Baureihe 219 der DB, Epoche IV.
Zubehör
FALLER Artikel-Nr.: 120157
Öllager mit Dieseltankstelle und Ölkran
Fleischmann Artikel-Nr.: 6599
SPEZIAL-OEL
Tillig Artikel-Nr.: 08973
Getriebefett (5,0g/Dose)
ESU Artikel-Nr.: 64617
LokPilot V4.0 M4
EK-Verlag Artikel-Nr.: 6013
Die V 160-Familie (2)
Vorbild
BR215Baureihe 215 der DB

Die Baureihe 215 war eine Diesellokomotiven-Baureihe der Deutschen Bundesbahn und später der Deutschen Bahn AG für den mittelschweren Reise- und Güterzugdienst auf Hauptstrecken, sowie auch auf Nebenstrecken.

Die Lokomotiven der Baureihe 215 wurden kurzfristig als Variante der V160-Familie für den Personen- und Güterverkehr beschafft und dabei im Gegensatz zu anderen Baumustern der V-160-Familie – eben wie noch die BR 216 / V160 – mit Heizdampferzeugern ausgerüstet. Geplant war sie im alten Baureihenschema als V 163. Diese Lokomotiven sollten später in die Baureihe 218 umgebaut werden können. Dazu erhielt sie bereits den um 400 Millimeter verlängerten Lokkasten anderer bis dahin nur als Prototyp vorhandener Baureihen. Der Hauptgrund für den Bau der Baureihe 215 lag darin, dass die Reihe 218 noch nicht Serienreife erreicht hatte, die Bundesbahn aber die restlichen noch vorhandenen Dampflokomotiven ersetzen wollte. 1968 bis 1970 wurden insgesamt 150 Lokomotiven gebaut.
Den zehn Vorserienloks folgte eine Serie von 140 Loks, von denen mit Ausnahme der 215 071 bis 093 alle einen auf eine Leistung von 1900 PS eingestellten 16-Zylindermotor erhielten, welcher dem Motor der Baureihe 216 ähnelte. 215 071 bis 093 trugen wie die Vorserienloks den 12-Zylinder Motor MA 12 V 956 TB10 von MAN, später MTU.

Mitte der 1980er erhielten die Maschinen mit 12-Zylinder-V-Motor Abgashutzen auf dem Dach. Sie bewirkten eine Beschleunigung und Umlenkung der Abgase, so dass bei klimatisierten Reisezugwagen, welche auf dem Dach die Luftansaugöffnungen hatten, eine Belästigung der Fahrgäste durch Abgase oder Abgasgerüche vermieden wurde. Weiterhin sorgten die Hutzen noch für andere Effekte: die bis zu 280 °C heißen Abgase wurden V-förmig an der Oberleitung vorbeigeleitet, so dass die Oberleitung nicht verrußt wurde und sich nicht zu sehr ausdehnte. Außerdem wurde die Gefahr von Böschungsbränden durch herabsinkende, heiße Rußpartikel reduziert. Auch eine Türschließanlage und Bremsgestängesteller zum automatischen Nachstellen des Bremskolbenhubes wurden nachgerüstet.

Ab dem Jahr 2000 wurden die Lokomotiven verstärkt ausgemustert. Von 2001 bis 2003 wurden 68 Lokomotiven umgebaut, sie erhielten die neue Baureihenbezeichnung 225.

Das Bild zeigt 215 093 mit E3495 in Bissingen (Strecke Tübingen - Aulendorf).

Quelle:  Wikipedia

Literatur hierzu: EK Verlag V160 Familie

DVD hierzu: Die Lokomotiven der V 160-Familie


Schlagwörter
BR 215   
zum Seitenanfang